YouTube-Empfehlung: DigitalRevTV

DigitalRevTV

Der YouTube-Kanal „DigitalRevTV“ ist mit rund 1,8 Millionen Abonnenten wohl die größte Fotografie-Show im Internet. Dahinter steckt eine ganze Gruppe von Leuten. Im Wesentlichen werden die Videos von Kai und Lok aus Hong Kong präsentiert, die allerhand Themen rund ums Fotografieren behandeln und sich dabei selber nicht all zu ernst nehmen. Dieser Punkt ist leider Segen und Fluch gleichermaßen: Zum Einen macht es genau den Reiz des Kanals aus, dass die Videos nicht nur knochentrockene technischen Daten aneinander reihen und dadurch recht kurzweilig sind; andererseits kommt der eigentliche Informationsgehalt dadurch gelegentlich auch mal zu kurz oder es gleitet Richtung Klamauk ab. Da die beiden wie gesagt aus Hong Kong kommen, sind die Videos alle auf Englisch – aber es ist „British English“ und sehr gut zu verstehen.

Es gibt dort unter anderem eine ganze Reihe Testberichte zu Kameras und Objektiven; diese geben jedoch im Vergleich zu dem, was andere Kanäle zu bieten haben, vergleichsweise wenig her. Ich schaue sie gelegentlich trotzdem, aber tatsächlich in erster Linie des Unterhaltungswertes wegen. Dafür gibt es andere Rubriken, die durchaus lohnenswert sind.

PLAYLIST – EMPFEHLUNGEN

  • „How To“ Videos: Hier finden sich inzwischen fast 100 Videos mit allerhand kreativen Ideen: Was kann man machen, wenn man bei schlechtem Wetter zu Hause festsitzt? Wie fotografiert man Rauch? Oder Wasser? Welche Spielereien kann man mit unscharfen Hintergründen oder Lightpainting machen? Einfach mal durchklicken; da sind ein paar echt coole Ideen dabei – einige davon werde ich bei Gelegenheit sicher auch mal selber ausprobieren.
  • „Pro Photographer, Cheap Camera“: Wie der Name schon sagt, hier bekommt ein namhafter Profi-Fotograf eine „billige“ Kamera in die Hand gedrückt und dann eine zu erfüllende Aufgabe gestellt. Wobei „billig“ hier alles mögliche sein kann: teils sind es einfach uralte Kameras, teils sind es tatsächlich Spielzeugkameras – allen gemein ist jedoch, dass im Vergleich zu dem was heute üblich ist die technischen Möglichkeiten deutlich eingeschränkt sind. Umso erstaunlicher ist es zu sehen, was für fantastische Bilder dann doch dabei heraus kommen!

UPDATE DEZEMBER 2016

Ende 2016 haben, innerhalb weniger Tage, sowohl Kai als auch Lok DigitalRevTV verlassen. Nach dem Weggang der beiden bisherigen Hauptakteuren – Kai vor der Kamera, Lok dahinter – ist nun keiner der ursprünglichen Gründer des Kanals mehr dabei. DigitalRevTV macht in neuer Besetzung weiter, gemacht von Leuten die auch früher schon dabei waren, wenn auch eher in zweiter Reihe. Man darf gespannt sein, was die sich so ausdenken.

Und auch Kai und Lok machen weiter. Kai hat inzwischen seinen eigenen YouTube-Kanal auf dem er weiter unterhaltsame Kamera-Reviews posted. Innerhalb von drei Wochen hat er es schon auf 200.000 Follower gebracht. Lok scheint noch unentschlossen; vielleicht tun sich die beiden ja wieder zusammen…


FAZIT

Empfehlung: Sehr interessante Anregungen; insgesamt eher eine Seite zum Stöbern. Keine zwingende Empfehlung.

Was ich gelernt habe: Für wirklich tolle Bilder ist die Kamera zweitrangig. Man braucht die Idee, und das Auge für das Motiv. Anregungen gibt es hier dafür einige.


LINKS

Titelbild: Screenshot von YouTube

Das könnte Dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.